Search
Generic filters
Exact matches only
Search
Generic filters
Exact matches only

Leit­bild

Gemein­de­ent­wick­lung

Leit­satz: Bop­pel­sen Wohn­ort- und Lebensraum

Bop­pel­sen bleibt eine eigen­stän­dige Gemeinde. Die heu­tige Wohn- und Lebens­qua­li­tät wird bewahrt und wo nötig ver­bes­sert.
Die intak­ten Dorf­bil­der von Bop­pel­sen und die natur­nahe Land­schaft wer­den erhal­ten. Unsere Gemeinde soll mass­voll wach­sen. Die aktive Dorf­ge­mein­schaft wird unter Ein­be­zug der Neu­zu­zü­ger geför­dert. Der Gemein­de­rat führt anhand mess­ba­rer Legislaturziele.

Wirt­schaft und Arbeit

Gewerbe, Land- und Forst­wirt­schaft sind für unser Dorf wich­tig. Sie wer­den im Rah­men der kom­mu­na­len Mög­lich­kei­ten geför­dert.
Die gel­tende Orts­pla­nung bie­tet Vor­aus­set­zung zur Schaf­fung von Wohn­raum und Arbeits­plät­zen. Öffent­li­che Auf­träge sind — soweit es die gel­tende Gesetz­ge­bung und die Kon­kur­renz­si­tua­tion zulässt — dem ört­li­chen Gewerbe zu ver­ge­ben. Der Gemein­de­rat pflegt peri­odi­sche Kon­takte zu den orts­an­säs­si­gen Unternehmen.

Finan­zen und Steuern

Die mit­tel­fris­tige Finanz­pla­nung ist ein Füh­rungs­in­stru­ment für den haus­häl­te­ri­schen Umgang mit den finan­zi­el­len Mit­teln.
Die Bewirt­schaf­tung der Finan­zen und das kos­ten­be­wusste Han­deln in den Ver­wal­tungs­ab­tei­lun­gen genies­sen hohe Prio­ri­tät.
Der Steu­er­fuss soll attrak­tiv gehal­ten wer­den. Mit geeig­ne­ten, zeit­ge­mäs­sen Kon­troll­mass­nah­men sind die recht­mäs­sige Haus­haltfüh­rung und das Ein­hal­ten der Bud­get­vor­ga­ben sicherzustellen.

Ver­kehr

Das bestehende Ange­bot an öffent­li­chem Ver­kehr soll bei­be­hal­ten und wenn mög­lich aus­ge­baut wer­den.
Das Stras­sen- und Weg­netz wird unter­hal­ten und wo nötig ergänzt. Dem Fuss­gän­ger­schutz wird Beach­tung geschenkt.

Sicher­heit

Mit der Wah­rung der Ord­nung, Ruhe und Sicher­heit wird zur Lebens­qua­li­tät in der Gemeinde bei­getra­gen.
Das Han­deln wird durch Recht und Gesetz gelei­tet. Die Bür­ger wer­den mit Auf­klä­rung unter­stützt und bei Bedarf wird zeit­ge­recht kommuniziert.

Men­schen, Sozia­les und Gesundheit

In Bop­pel­sen sol­len sich alle Bevöl­ke­rungs­schich­ten und Genera­tio­nen wohl füh­len. Den Bedürf­nis­sen und Inter­es­sen von Fami­lien und Jugend­li­chen wird Rech­nung getra­gen. Ange­bote für ältere Ein­woh­ner wer­den bedarfs­ge­recht ange­bo­ten. Die Ange­bote im sozia­len Bereich wer­den lau­fend über­prüft und wenn nötig ange­passt. Eigen­ver­ant­wor­tung ist unab­ding­bar. Pri­vate Initia­tive und Nach­bar­hilfe wer­den begrüsst. Die Gemeinde unter­stützt die medi­zi­ni­sche Grund­ver­sor­gung und stellt Pfle­ge­ver­sor­gungs­leis­tun­gen sicher.

Kul­tur, Frei­zeit und Sport

Die kul­tu­rel­len Ange­bote wer­den unter Ein­be­zug der Bevöl­ke­rung sowie der Ver­eine geför­dert.
Die Ver­eine und die Initia­tive Ein­zel­ner im Bereich Kul­tur, Frei­zeit und Sport wer­den geschätzt und im Rah­men der Mög­lich­kei­ten geför­dert.
Die Nah­erho­lungs­ge­biete die­nen der Frei­zeit­nut­zung. Pri­vat­ei­gen­tum wird respek­tiert, Flora und Fauna geschützt.

Umwelt und Energie

Die Mit­ver­ant­wor­tung des Ein­zel­nen für einen scho­nen­den Umgang mit der Umwelt und den natür­li­chen Res­sour­cen wird durch geeig­nete Infor­ma­tio­nen geför­dert. Natur­schutz­ge­biete sowie Gewäs­ser sind zu pfle­gen und zu erhal­ten. Die Finan­zie­rung der Abfall­be­wirt­schaf­tung, der Was­ser­ver­sor­gung und der Abwas­ser­ent­sor­gung erfolgt nach dem Ver­ur­sa­cher­prin­zip. Die Nut­zung und der Ein­satz von “erneu­er­ba­rer Ener­gie” wer­den bei anste­hen­den Inves­ti­tio­nen bzw. Pro­jek­ten situa­tiv und unter Bei­zug der “finan­zi­el­len Ver­hält­nis­mäs­sig­keit” geprüft.

Dienst­leis­tung und Kommunikation

Der Gemein­de­rat und die Gemein­de­ver­wal­tung arbei­ten im Dienste unse­rer Ein­woh­ner und Ein­woh­ne­rin­nen.
Lau­fende Aus- und Wei­ter­bil­dung wird geför­dert.
Die Ver­wal­tung arbei­tet effi­zi­ent, berück­sich­tigt wirt­schaft­li­che Kri­te­rien und setzt zeit­ge­mässe Kon­troll­mass­nah­men ein.
Anre­gun­gen aus der Bevöl­ke­rung wer­den begrüsst und ernst genom­men.
Eine sach­li­che, trans­pa­rente und zeit­ge­rechte Infor­ma­tion ist uns wichtig.

Suchbegriff eingeben

Search
Generic filters
Exact matches only

Meist gesuchte Wörter:

Öffnungszeiten

Montag07:00 Uhr - 11:00 UhrNachmittag geschlossen
Dienstag07:00 Uhr - 11:00 Uhr14:00 Uhr- 18:30 Uhr
Mittwoch07:00 Uhr - 11:00 UhrNachmittag geschlossen
Donnerstag07:00 Uhr - 11:00 Uhr Nachmittag geschlossen
Freitag07:00 Uhr - 11:00 UhrNachmittag geschlossen
Samstaggeschlossen 
Sonntaggeschlossen 

Ausser dienstags sind die Nachmittage für individuelle Kundentermine reserviert.

Vereinbaren Sie bitte vorgängig einen Termin.

Oberdorfstrasse 2
8113 Boppelsen

Telefon+41 44 849 70 00
E-Mail

 

Öffnungszeiten:

Montag:  07:00 Uhr - 11:00 Uhr Nachmittag geschlossen

Dienstag: 07:00 Uhr - 11:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:30 Uhr

Mittwoch: 07:00 Uhr - 11:00 Uhr Nachmittag geschlossen

Donnerstag: 07:00 Uhr - 11:00 Uhr Nachmittag geschlossen

Freitag:  07:00 Uhr - 11:00 Uhr   Nachmittag geschlossen

Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen 

Ausser dienstags sind die Nachmittage für individuelle Kundentermine reserviert. Vereinbaren Sie vorgängig einen Termin.

  • Ärztliche Notfalldienstnummer:
    044 842 11 44

     

  • Feuerwehr: 118

     

  • Polizei: 117

     

  • Rettungsflugwacht (Rega): 1414

     

  • Sanitätsnotruf: 144

     

  • Tierärztlicher Notfalldienst:
    044 211 22 22

     

  • Toxikologisches Zentrum (Gifte): 145

     

  • Wasserversorgung
    Pikett: 044 849 70 04

 

  • Zahnärztlicher Nofalldienst:
    079 819 19 19
  • Apotheken-Notfalldienst: 0900 553 555 (Fr. 1.50/Min. ab Festnetz)

  • EKZ-24-Stunden-Störungsdienst:
    0800 359 359

  • Dargebotene Hand: 143

  • Kantonsspital Baden: 056 486 21 11

  • Kantonspolizei Zürich, Posten Buchs: 044 847 60 30

  • Kantonspolizei Zürich: 044 247 22 11

  • Kinderspital Zürich: 044 266 71 11

  • Spital Bülach: 044 863 22 11

  • Spital Limmattal: 044 733 11 11

  • Statthalteramt Dielsdorf: 044 855 60 20

  • Swisscom Störungsdienst:
    0800 800 800

  • Telefonhilfe für Kinder und Jugendliche: 147

  • Universitätsspital Zürich: 044 255 11 11

Albrecht Hans-Heinrich
Gemeindepräsident
+41 79 293 27 80
E-Mail

Zahler Erika
Gemeinderätin, 1. Vizepräsident
+41 79 750 04 09
E-Mail

Gerber Regina
Gemeinderätin, 2. Vizepräsident
+41 44 849 70 00
E-Mail

Fingerhuth Florian
Gemeinderat
+41 44 849 70 00
E-Mail

Mäder Eveline
Gemeinderätin
+41 43 536 90 45
E-Mail