Newsarchiv

26.08.15

Beschlüsse Gemeinderatssitzungen: Juli und August 2015

Erteilte Baubewilligungen für:

Gassmann Marcel, Buchserstrasse 8, Boppelsen für ein Mehrfamilienhaus an der Buchserstrasse
Gassmann Andreas, Unterdorfstrasse 4, Boppelsen für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe
Primarschulgemeinde Boppelsen für eine Bodenaufwertung, Kompensation FFF, Terrainveränderung in der Hulligen
Primarschulgemeinde Boppelsen für eine Beförderungsanlage in der Turn- und Mehrzweckhalle
Dübendorfer Thorsten, Ifangstrasse 18, Boppelsen für eine Projektänderung
Huber-Hauser Anna, Alte Buchserstrasse 6, Boppelsen für ein Containerhaus
Carosio Alessandro, Rebbergstrasse 30, Boppelsen für eine Dachlukarne (Schleppgaube) auf der Liegenschaft Regensbergstrasse 59
Leisinger Bruno, Alte Buchserstrasse 8E, Boppelsen für die Einwandung einer Pergola
Haupt Madleine, Bleiki 1, Boppelsen für den Anschluss des Abwassers an die Kanalisation und die Änderung des Wasseranschlusses
Feldmann Urs und Susi, im Weidstöckli 3, Boppelsen für verschiedene Umbauten


Mutation Nr. 190 – Aufteilung der Parzelle Kat.-Nr. 678 Maiacher

Nach der Abtretung von Land an die Primarschulpflege, mussten die Eigentümerverhältnisse der Gemeindeparzelle im Maiacher neu vermessen werden. Das von der Politischen Gemeinde erworbene Land wurde der Schulhausparzelle zugewiesen. Für den Rest der ursprünglichen Gemeindeparzelle wurde ein eigenes Grundstück geschaffen. Der Gemeinderat genehmigte die Mutation Nr. 190.


Zusatzleistungen zur AHV/IV – Revisionsbericht 2015

Die Revisionsstelle des Kantonalen Sozialamtes führte am 20. und 21. April 2015 bei der Durchführungsstelle der Zusatzleistungen zur AHV/IV eine Kontrolle durch. Der Revisionsbericht vom 26. Juni 2015 bescheinigt Christine Meier, Leiterin der Durchführungsstelle, eine ordnungsgemässe, termingerechte und den gesetzlichen Bestimmungen entsprechende Ausführung der anfallenden Arbeiten.


Visitation der Gemeindeverwaltung durch den Bezirksrat Dielsdorf

Am 18. Juni 2015 überprüfte der Bezirksrat Dielsdorf die Arbeit der Gemeindeverwaltung. Diese aufsichtsrechtliche Kontrolle erfolgt alle 2 Jahre. Im Visitationsbericht wird festgehalten, dass die Gemeindeverwaltung Boppelsen sehr gut geführt wird. Alle Arbeiten werden entsprechend den Vorschriften und gesetzlichen Bestimmungen ausgeführt. Sie weisen einen aktuellen Stand auf. Sämtliche Akten sind vorhanden und in geordnetem Zustand. Der Gemeinderat genehmigt den Revisionsbericht.


Lägernhochwacht – Abklärung der Schutzwürdigkeit der Gebäude

Die Gebäude auf der Lägernhochwacht sollen nächstens umgebaut werden. Bevor dies realisiert werden kann, ist die Schutzwürdigkeit der Liegenschaften abzuklären. Der Auftrag hierfür wurde an Pit Wyss, Architekt, Dielsdorf, erteilt.


Auslagerung Fürsorgebereich

Zur Entlastung der Gemeindeverwaltung wurde der Fürsorgebereich der Gemeinde an die Lüssi Office GmbH, Hüttikon ausgelagert. Herr Lüssi ist künftig Ansprechpartner für Fragen im Zusammenhang mit der Fürsorge. Er kann direkt per Telefon erreicht werden. Der Kontakt zu ihm stellt auch die Gemeindeverwaltung her.


Kanalisationsunterhalt 2015

Im Jahre 2015 werden wiederum verschiedene Arbeiten gemäss dem Kanalisationsunterhaltskonzept durchgeführt. Der Gemeinderat genehmigte einen Kredit von Fr. 40‘000.00 für Untersuchungen, Reparaturen und TV-Aufnahmen der Leitungen.


Voranschläge 2016

Der Gemeinderat genehmigte verschiedene Voranschläge für das kommende Jahr 2016 für:
Trägerverein Jugendhaus Unteres Furttal (neu ab 2016 Jugendarbeit unteres Furttal) – Gemeindeanteil Boppelsen Fr. 15‘180.00.
Forstrevier Furttal, Regensdorf – Gemeindeanteil Boppelsen Fr. 31‘790.20.
Verein SPITEX Dienste Otelfingen und Umgebung, Otelfingen – Gemeindeanteil Boppelsen Fr. 35‘870.00.
Schul- und Regionalbibliothek Otelfingen – Gemeindeanteil Boppelsen Fr. 7‘600.05.


Forstrevier Furttal –Aufstockung der Stellenprozente im Sekretariat

Der Vorstand des Forstreviers Furttal, Regensdorf beantragt den Reviergemeinden die Aufstockung der Stellenprozente von 40% auf 60% für das Sekretariat. Begründet wird dieser Antrag mit der Mehrbelastung der Sekretärin. Der Gemeinderat stimmt dem Antrag zu und fordert die Überprüfung der Stellenprozente nach einem Jahr.


Baumhindernisse im Obere Buechboden

Wie der Presse zu entnehmen war, beschädigten Vandalen schon zweimal Abschrankungen im Obere Buechboden. Diese wurden angebracht, damit eine Wildruhezone in diesem Gebiet nicht mit Bikes durchfahren wird. Die Beschädigungen zwingen die Gemeinde, die Durchfahrt westlich des Baa-Wegs mit Baumstämmen zu verstellen. An Informationstafeln werden die Gründe für die Absperrungen aufgeführt. Die Umfahrungsrouten sind ebenfalls erwähnt. Der Gemeinderat hofft auf das Verständnis der Waldbenützer und dass diese Zone, in welche sich das Wild zurückziehen kann, respektiert wird.


Standortförderung Furttal - Gemeindebeitrag

Der Gemeinderat sichert der Standortförderung Furttal, Regensdorf, den Mitgliederbeitrag für das Jahr 2016 im Betrage von Fr. 2‘000.00 zu. In einer Stellungnahme wird zudem begrüsst, dass der Verein weiterhin bestehen bleiben und seine Arbeit weiterführen soll.


Sanierung resp. Neubau der Feuerstelle in der Breitlen, Otelfingen

Die Zivilschutzpioniere sollen im Rahmen einer Ausbildungsübung die Feuerstelle in der Breitlen, Otelfingen sanieren resp. neu bauen. Der Gemeinderat stimmt diesem Einsatz zu und nimmt zur Kenntnis, dass das Projekt gesponsert wird durch die Raiffeisenbank.


Beleuchtung und Handläufe an den Treppen des Verbindungsweges Regensberg-/Rebbergstrasse

Der Verbindungsweg zwischen der Regensberg- und der Rebbergstrasse wurde kürzlich mit einer neuen Beleuchtung versehen. Es zeigte sich, dass diese nur einen Teil des Fussweges gut ausleuchtet. Die Treppen sind vor allem in den Wintermonaten dunkel und oft gefährlich für Fussgänger. Im Bereich der Treppen werden nun Handläufe montiert. Zudem sollen zwei zusätzliche Kandelaber für mehr Sicherheit sorgen. Der Gemeinderat genehmigte für diese Arbeiten einen Kredit von Fr. 8‘579.90. Die Arbeiten werden an die Firmen Alfred Oetterli AG, Dällikon und das Elektrizitätswerk des Kantons Zürich vergeben.


Aufwertung Dorfzentrum – Projektgenehmigung

Am Mittwoch, 09. September 2015 findet im Schulhaus Maiacher eine Informationsveranstaltung über das Projekt „Aufwertung Dorfzentrum“ statt. Der Gemeinderat hat dem vorliegenden Projekt zugestimmt. Gleichzeitig wird die Zusicherung erteilt, dass die Gemeinde die Kosten für eine Bogenpflästerung bei den Einmündungsbereichen der Lägernstrassenarme (Gemeindestrassen) in die Otelfingerstrasse übernimmt. Veranschlagt sind diese Kosten mit Fr. 82‘000.00.
 

Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung
Oberdorfstrasse 2
8113 Boppelsen
Telefon +41 44 849 70 00
Fax +41 44 849 70 01
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten:
  • Mo: 08:00 - 11:00 14:00 - 16:00 Uhr
  • Di: 14:00 - 18:30 Uhr
  • Mi: 08:00 - 14.00 Uhr
  • Do: 08:00 - 11:00 14:00 - 16:00 Uhr
  • Fr: 07:00 - 11:00 Uhr
  • Selbstverständlich können Termine auch ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.

 

Gemeindeverwaltung  ·  Oberdorfstrasse 2  ·  8113 Boppelsen  ·  Tel. 044 849 70 00  ·  gemeinde@boppelsen.ch
  |  © Gemeinde Boppelsen 2018
Login  |   Impressum  |   Datenschutz