Newsarchiv

20.06.14

Verhandlungen des Gemeinderates

Stand: 16.06.2014

Baubewilligungen
In der Berichtsperiode hat der Gemeinderat folgende Baubewilligungen erteilt an:
Baukonsortium Neuwiesstr. 5, Marcel Gassmann, Buchserstr. 8, Boppelsen für ein Mehrfamilienhaus an der Neuwiesstrasse
Mäder Peter, Bergstr. 39, Boppelsen für einen Wintergarten
Huber-Hauser Thomas und Anna, Alte Buchserstr. 13, Boppelsen für eine Beförderungsanlage

Kanalsanierung 2013 - Abrechnung
Das Ingenieurbüro Müller AG, Dielsdorf legt die Abrechnung für die Kanalsanierungen 2013 vor. Die Abrechnungssumme beträgt Fr. 18‘228.25 (Kostenvoranschlag Fr. 20‘000.00). Die Abrechnung wurde genehmigt.

Schul- und Regionalbibliothek Otelfingen - Jahresabrechnung 2013
In der Laufenden Rechnung ist ein Aufwand von Fr. 72‘027.20 ausgewiesen. Dieser wird von der Oberstufenschulgemeinde und von den Anschlussgemeinden je zu 50% getragen. Aufgrund der Einwohnerzahl beträgt der Anteil der Gemeinde Boppelsen Fr. 7‘048.15.

Verabschiedung von Hans Schlatter

Der Gemeinderat hat den langjährigen Mitarbeiter Hans Schlatter anlässlich einer schlichten Feier aus dem Gemeindedienst entlassen. Als Abschiedsgeschenk wurde ihm eine Esse samt dem dazugehörigen Ambos übergeben. Hans hat während 35 Jahren für die Gemeinde Boppelsen im Gemeindewerk ausgezeichnete Arbeit geleistet. Der Gemeinderat dankt Hans Schlatter für seine Treue zur Gemeinde und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute und stets gute Gesundheit.    

Weitere Abschiede
Die Neuwahlen Ende März 2014 brachten es mit sich, dass

  • Daniel Zimmermann, 2004 - 2006 Mitglied und 2006 - 2014 Präsident der RPK
  • Lorenz Stecher, 2002 - 2014 Mitglied der RPK
  • Kerstin Seifert, 2006 - 2014 Mitglied der RPK
  • Rudolf Schmid, 2006 - 2014 Mitglied des Wahlbüros

durch ihre angekündigten Rücktritte aus den Ämtern ausschieden.
Der Gemeinderat dankt allen für ihre Arbeit zum Wohle unserer Gemeinde. Sie haben viel ihrer Freizeit für die Behördentätigkeit geopfert. Der Gemeinderat weiss dies sehr zu schätzen und wünscht allen ebenfalls alles Gute.

Aus dem Gemeindedienst schieden ebenfalls aus:

  • Alfred Baumann, Rebbergstrasse 4. Er war für die Sauberkeit der Aussichtsterrasse auf der Lägern und den Waldlehrpfad zuständig und seit 2008 im Amt.
  • Fritz Gassmann, Hinterdorfstr. 4. Er entsorgte die Tierkadaver und betreute die Kadaversammelstelle.
  • Daniel Schlatter, Otelfingerstr. 9. Er war zuständig für die Robidogbehälter seit 1992.
  • Christian Hofmann, Bremgarten. Er unterstützte die Gemeinde in der Bekämpfung der Neophyten.

Die Funktionen der vorstehenden Personen gingen mit der Anstellung des Gemeindewerk-Mitarbeiters per 01.04.2014 in das Pflichtenheft von Christian Bräm über. Der Gemeinderat bedankt sich an dieser Stelle bei den vier Helfern für die sehr wertvollen und immer zuverlässigen Arbeiten im Gemeindewerk. Auch ihnen wünschen wir für die Zukunft alles Gute und gute Gesundheit.

MOVE-Woche 2014
Die MOVE-Woche gehört bereits wieder der Vergangenheit an. Auch im Jahre 2014 nahmen viele Einwohner die Möglichkeit wahr um sich zu bewegen. Grossen Anklang fand auch wieder der Dorf-OL, der wiederum von Elsbeth Hofer und Kurt Huber organisiert wurde. Insgesamt gingen auf der Gemeindeverwaltung 24 Zettel mit dem richtigen Lösungswort ein. Ein zufällig in der Gemeindeverwaltung tätiger Revisor beim Steueramt spielte Glücksgott und zog den Antwortcoupon der Familie Souchon, Alte Buchserstrasse 17, Boppelsen. Sie sind somit die glücklichen Gewinner der SBB-Tageskarten.

Revision der Jahresrechnung 2013

Am 14.04.2013 wurde von der Revisionsstelle die Jahresrechnung 2013 überprüft. Es wird eine vollständige und korrekte Arbeitsweise und Buchhaltung bestätigt.

Visumsliste
Das Erstellen einer Visumsliste der amtierenden Gemeinderäte geht als Empfehlung der Revisoren aus der vorstehenden Prüfung der Jahresrechnung hervor. Dies wurde vom Gemeinderat aufgenommen und umgesetzt. Die Visumsliste wurde genehmigt.

Totalrevision Bestattungsverordnung
Die Gesundheitsdirektion d. Kt. Zürich unterbreitet den Gemeinden eine total revidierte Bestattungsverordnung zur Stellungnahme. Der Gemeinderat hat die Unterlagen geprüft und unterstützt in seiner Eingabe die Forderungen und Anträge des Gemeindepräsidentenverbandes des Kantons Zürich.

Konstituierung Gemeinderat Amtsperiode 2014 - 2018
An seiner Sitzung vom 12. Mai 2014 hat sich der Gemeinderat für die Amtsperiode 2014-2018 neu konstituiert.

Die Verwaltungsabteilungen Sicherheit und Verkehr wurden aufgeteilt. Das Ressort Sicherheit SiuF geht von Patrick Koch an Monika Widmer über. Sie ist neu auch Abgeordnete in den Zweckverband Friedhofgemeinde Otelfingen. Rochaden wurden noch bei einigen Stellvertretungen vorgenommen.

Ressortverteilung, pdf 107 KB

Zukunftskonferenz - wir gestalten unsere Zukunft
Der Gemeinderat lädt Sie herzlich dazu ein, gemeinsam die Strategie für die künftige Gemeindeentwicklung von Boppelsen zu erarbeiten. Zu diesem Zweck wird an den folgenden Daten die «Zukunftskonferenz», eine zweiteilige Veranstaltung, durchgeführt:

Montag, 8. September 2014, 17:30 Uhr - 21.30 Uhr
Samstag, 13. September 2014, 08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Alle Bopplisser - ob jung oder alt - sind herzlich willkommen. Anmelden für die «Zukunftskonferenz» können Sie sich bei der Gemeindeverwaltung telefonisch (044 849 70 00) oder per E-Mail. Für Ihre Bereitschaft, sich aktiv an der Gemeindeentwicklung zu beteiligen, dankt der Gemeinderat bereits im Voraus herzlich. Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen die wichtigen Fragen bezüglich der künftigen Entwicklung von Boppelsen diskutieren zu können.

Ausgangslage
Die rechtsgültige Bau- und Zonenordnung der Gemeinde ist mit einem Alter von rund 19 Jahren (Genehmigung 1995) nicht mehr aktuell. Der Gemeinderat hat beschlossen die Bau- und Zonenordnung im kommenden Jahr gänzlich zu überprüfen und zu überarbeiten. Dadurch wird gewährleistet, dass die künftige Siedlungsentwicklung von Boppelsen wirksam und zeitgemäss gesteuert werden kann. Der Gemeinderat hat sich für diesen Prozess fachlich durch das Engagement der Müller Ingenieure AG, Dielsdorf verstärkt.

Frühzeitige Beteiligung der Bevölkerung
Zu Beginn der Arbeiten soll die Frage geklärt werden, in welcher quantitativen und qualitativen Weise sich die Ge-meinde in den kommenden 15 bis 25 Jahren entwickeln soll. Hierfür bedarf es einen Blick in die Vergangenheit (Wie ist die Gemeinde in den vergangenen 50 Jahren gewachsen? Was hat sich – zum Guten und zum Schlechten – verändert?), eine Auseinandersetzung mit der Gegenwart (Wo stehen wir heute? Was sind unsere Stärken?) und einen Blick in die Zukunft (Wo wollen wir hin? Wie können wir unsere Ziele erreichen?).

Diese Fragen sollen in den beiden Veranstaltungen der «Zukunftskonferenz» zusammen mit der Bevölkerung diskutiert werden. Aus den gewonnenen Erkenntnissen wird anschliessend eine Strategie erarbeitet, welche als Grundlage für die Revision der Bau- und Zonenordnung dienen wird.

Beitritt zum Verein Tagesfamilien, Kloten
Damit die gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden, tritt die Gemeinde Boppelsen dem Verein Tagesfamilien Kloten (VTFK) bei. Der Gemeinderat schliesst mit dem VTFK eine Leistungsvereinbarung für die familienergänzende und unterstützende Kinderbetreuung im Vorschulalter ab. Der VTFK ist hat sich im erwähnten Bereich auf die Unterstützung der Gemeinden spezialisiert. Mit der Leistungsvereinbarung werden längerfristig ein Betreuungsangebot und eine gute Betreuungsqualität sichergestellt. Es wird Transparenz über die Kosten für die Eltern, die Gemeinde und die involvierten Fachstellen geschaffen. Der VTFK ist Kontakt- und Anlaufstelle für Eltern und Tageseltern.

Zürcher Verkehrsverbund ZBB - Stellungnahme zu Tarifmassnahmen 2015
Der Gemeinderat hat in seiner Stellungnahme zu den geplanten Tarifmassnahmen 2015 verlauten lassen, dass man damit nicht einverstanden ist. Der ZVV macht es sich mit den angekündigten Erhöhungen der Fahrpreis und der Abwälzung auf die Bannbenutzer zu einfach. Es werden Kostensenkungspotenziale oder Effizienzsteigerungsmöglichkeiten im ZBB zu wenig mit einbezogen. Es fehlen transparente Kostendarstellungen und auch andere Lösungsvorschläge in den Vernehmlassungsunterlagen.

Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung
Oberdorfstrasse 2
8113 Boppelsen
Telefon +41 44 849 70 00
Fax +41 44 849 70 01
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten:
  • Mo: 08:00 - 11:00 14:00 - 16:00 Uhr
  • Di: 14:00 - 18:30 Uhr
  • Mi: 08:00 - 14.00 Uhr
  • Do: 08:00 - 11:00 14:00 - 16:00 Uhr
  • Fr: 07:00 - 11:00 Uhr
  • Selbstverständlich können Termine auch ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.

 

Gemeindeverwaltung  ·  Oberdorfstrasse 2  ·  8113 Boppelsen  ·  Tel. 044 849 70 00  ·  gemeinde@boppelsen.ch
  |  © Gemeinde Boppelsen 2018
Login  |   Impressum  |   Datenschutz