Newsarchiv

17.04.14

Der Buchsbaumzünsler frisst wieder

Mit dem Frühling kommen auch ungebetene Gäste zurück. Der Buchsbaumzünsler wütet wieder in unseren Gärten.

Dieser Kleinschmetterling tauchte 2007 erstmals in der Schweiz auf. Er stammt ursprünglich aus Ostasien und wurde vermutlich durch den internationalen Handel in Europa eingeschleppt.

Die Frassschäden können bis zum Absterben der befallenen Buchsbäume führen. Wer seine Buchsbaumpflanzen effizient vor dem Buchsbaumzünsler schützen will, sollte daher bei steigenden Temperaturen seine Pflanzen regelmässig auf einen möglichen Befall überprüfen. Da die schwarz-grünen Raupen gut getarnt sind, entdeckt man meist zuerst die Frassspuren an den Blättern.
Bei grösserem Befall sollten Fachpersonen von privaten Gartenbaufirmen kontaktiert werden, die ein passendes biologisches Schädlingsbekämpfungsmittel empfehlen sowie in Bezug auf die weiteren Kontrollen beraten können. Bei geringem Befall können die Raupen täglich abgelesen oder abgeklopft und eingesammelt werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Pflanzen nicht beschädigt werden.


WICHTIG: Die befallenen Pflanzenteile und Raupen müssen zwingend mit der Kehrichtabfuhr entsorgt werden. Sie dürfen auf keinen Fall auf den Kompost gelangen.

Informationen zum Buchsbaumzünsler und seiner Bekämpfung gibt es unter www.strickhof.ch.

Gemeinde Info

Gemeindeverwaltung
Oberdorfstrasse 2
8113 Boppelsen
Telefon +41 44 849 70 00
Fax +41 44 849 70 01
E-Mail
Kontakt
Öffnungszeiten:
  • Mo: 08:00 - 11:00 14:00 - 16:00 Uhr
  • Di: 14:00 - 18:30 Uhr
  • Mi: 08:00 - 14.00 Uhr
  • Do: 08:00 - 11:00 14:00 - 16:00 Uhr
  • Fr: 07:00 - 11:00 Uhr
  • Selbstverständlich können Termine auch ausserhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.

 

Gemeindeverwaltung  ·  Oberdorfstrasse 2  ·  8113 Boppelsen  ·  Tel. 044 849 70 00  ·  gemeinde@boppelsen.ch
  |  © Gemeinde Boppelsen 2018
Login  |   Impressum  |   Datenschutz